Bauern sauer: Warten auf Almlösung

Nachdem erneut Rückzahlungsbe-scheide für Tirols Almbauern ergan-gen sind, fordern die Landwirte endlich eine Lösung im Almstreit.

Innsbruck –Die von der Agrarmarkt Austria/AMA vorgenommenen Flächenberechnungen anhand von Luftbildern ergaben bei 1300 von 1500 Almen massive Abweichungen der ursprünglich beantragten Futterfläche. Den 10.000 Almbauern und 2300 Besitzern von Almen drohen Strafzahlungen und Förderkürzungen von insgesamt 20 Mio. Euro. Zuletzt wurden wieder Bescheide ausgestellt, einzelne große Viehauftreiber trifft es jetzt sogar mit bis zu 100.000 Euro. Darin sind Strafen, Förderrückzahlungen und künftige Subventionseinbußen enthalten.

Eine Expertenkommission unter Ex-EU-Agrarkommissar Franz Fischler will nächste Woche erste Ergebnisse vorlegen. Erreicht konnte indessen werden, dass die EU-Kommission eine Fristverlängerung für die notwendigen Flächenangaben bis 28. Juni vorschlägt.

Die Kammer wickelt indessen die Förderanträge ab. Dort, wo es nur geringe Abweichungen gibt, akzeptieren manche Bauern die Bildschirm­auswertungen der AMA. Als Übergangslösung dürfte die Expertenkommission Vor-Ort-Besichtigungen vorschlagen, die dann in vorläufige Anträge münden. Es geht darum, die Strafsanktionen zu verhindern. Künftig soll es dann ein transparentes System geben.

Ins Finale gehen auch die Verhandlungen der Wipptaler und Stubaier Bauern, die künftig ihre Milch nach Sterzing liefern wollen. 190 Bauern wollen Genossenschafter des Milchhofs Sterzing werden. Heute soll es eine zweite Versammlung geben. Während Sterzing die grenzüberschreitende Zusammenarbeit forciert, hält sich die Begeisterung beim Südtiroler Sennereiverband und bei der Tirol Milch in Grenzen. Der Sen­ne­­­r-eiverband will eine Südtiroler Lösung mit einem Milchpool, um Engpässe zwischen den Molkereien auszugleichen. Obmann der Wipptaler Lieferanten dürfte Ex-Agrarreferent Steixner werden. (pn)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte