Die neuen Meister am Titicacasee

Reutte, Cusco – Zwölf Außerferner haben in Peru ein Höhentraining der anderen Art absolviert. So wurden – auf fast 4000 Metern Höhe – die Wa...

Reutte, Cusco –Zwölf Außerferner haben in Peru ein Höhentraining der anderen Art absolviert. So wurden – auf fast 4000 Metern Höhe – die Watter-Titel von Puno, Cusco oder Urubamba ausgespielt. Ein Höhepunkt war ein Rennen auf dem 3810 m hoch gelegenen Titicacasee – die ersten, speziell für die Teams aus dem Bezirk Reutte arrangierten Außerferner Schilfbootmeisterschaften. Nicht alle Teilnehmer waren an einem See aufgewachsen, wie sich zeigte. Die Höhe setzte manchem Sportsmann so zu, dass eine Besatzung gleich verkehrt zur Fahrtrichtung Platz nahm und ruderte. Die ersten und auf Jahre wahrscheinlich einzigen Außerferner Meister stellt das Team Wacker/Ostheimer/Mittermayr. Weitere Highlights: der Flug der Kondore oder der schweißtreibende Inkatrail, der am Sonnentor oberhalb von Machu Picchu einen unvergesslichen Ausblick bescherte. (hm)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren