Motorradfahrer rast in Gruppe: Vier Verletzte in Innsbruck

Der 54-jährige Biker überholte mehrere stehende Autos und fuhr direkt in die Fußgängergruppe. Eine 22-Jährige wurde dabei schwer verletzt.

Innsbruck - Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagnachmittag in Innsbruck ereignet. Ein 54-jähriger Motorradfahrer ist gegen 15 Uhr am Hohen Weg in eine Fußgängergruppe gerast. Dabei wurde eine 22-jährige Frau schwer und zwei Männer im Alter von 19 und 25 Jahren leicht verletzt. Die schwerverletzte Frau und der ebenfalls verletzte Motorradlenker wurden in die Innsbrucker Klinik gebracht.

Ein Autofahrer hatte angehalten, um die Fußgänger über die Straße zu lassen. Hinter ihm stoppten weitere Fahrzeuge. Der Motorradfahrer überholte die stehenden Autos, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in die Personengruppe.

Der Hohe Weg zwischen den Stadtteilen St. Nikolaus und Mühlau musste wegen des Rettungseinsatzes für zirka 20 Minuten für den Verkehr gesperrt werden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren