Mann stürzte am Landhausplatz von Leiter: schwer verletzt

Der 19-Jährige stürzte am Donnerstagnachmittag aus zirka sechs Metern in die Tiefe, als er beim Montieren einer Bautafel das Gleichgewicht verlor.

Innsbruck - Am Innsbrucker Landhausplatz ist am Donnerstag ein 19-Jähriger bei einem Sturz von einer Leiter aus rund sechs Meter Höhe schwer verletzt worden, teilte die Polizei mit. Nach ersten Untersuchungen in der Innsbrucker Klinik sei der Zustand des Arbeiters aber als nicht als lebensbedrohlich einzustufen, hieß es. Er habe sich laut Polizei vor allem schwer an den Unterarmen sowie im Schulter- und Beckenbereich verletzt.

Wie die Exekutive erklärte, sei der 19-Jährige gerade mit dem Abmontieren einer Bautafel beschäftigt gewesen. Ein plötzlich aufkommender Wind habe die Tafel heruntergerissen, wodurch auch der Arbeiter das Gleichgewicht verlor und auf dem Betonboden aufschlug. (tt.com, APA)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte