Holzfäller stürzte und schnitt sich mit Motorsäge in Arm

Schwerer Arbeitsunfall in Kirchdorf: Ein 32-Jähriger geriet in eine laufende Motorsäge.

© La Banda Film

Kirchdorf i.T. – Ein schwerer Unfall bei Holzfällerarbeiten ereignete sich am späten Donnerstagnachmittag in Kirchdorf (Bezirk Kitzbühel). Ein 32-Jähriger war gemeinsam mit Kollegen mit Holzarbeiten im Waldbereich Reitberg beschäftigt, als er aufgrund des rutschigen Untergrunds zu Sturz kam.

Daraufhin geriet er mit dem linken Unterarm in die noch laufende Motorsäge. Der 32-Jährige zog sich schwere Schnittwunden zu. Er wurde von einem Arbeitskollegen erstversorgt und schließlich mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus St. Johann eingeliefert. (tt.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte