Indische Soldaten bei Angriff von Extremisten in Kaschmir getötet

Die Soldaten sind auf einer Patrouille in einen Hinterhalt geraten.

Neu-Delhi – Bei einem Angriff mutmaßlicher muslimischer Separatisten auf eine Patrouille im indischen Teil Kaschmirs sind am Freitag mindestens drei Soldaten getötet worden. Sie waren 35 Kilometer südlich der Regionalhauptstadt Srinagar in einen Hinterhalt geraten, hieß es am Freitag aus Polizeikreisen. Die Armee habe die Gegend abgeriegelt und suche nach den Angreifern.

Am Donnerstag waren bei einem Schusswechsel in Srinagar ein mutmaßlicher Anhänger der Terrorgruppe Lashkar-e-Taiba getötet und drei Polizisten verletzt worden. Militante Gruppen kämpfen im indischen Teil der geteilten Region für die Unabhängigkeit oder den Anschluss an Pakistan. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte