„Werde mich Anpatzern nicht beugen!“

Regelrecht verfolgt fühlt sich der Rietzer Dorfchef Gerhard Krug von einstigen Gemeinderäten. Er will ihnen aber die Stirn bieten.

Von Reinhard Fellner

Rietz – „Was ist bloß in Rietz los?“, fragt sich Tirol. Gerät die 2126-Einwohner-Gemeinde im Bezirk Imst doch monatlich in die Schlagzeilen. Ob IKB-Kraftwerk, Motocross-Strecke, Deponiebauten, Flugblätter oder Wirbel am Gemeindeamt: Über all dies und Anzeigen gegen Bürgermeister Gerhard Krug ist man beispielsweise auch im Bezirk Kufstein bestens informiert. Ein jetzt noch auf den 26. Juni anberaumter Prozess gegen den Dorfchef wegen angeklagter Körperverletzung in der Gemeindestuben-Causa – die TT berichtete – bildet nun „die Spitze des Eisbergs“.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte