Zwei Millionen Euro teures Diamanten-Collier verschwunden

Zwischen den Stars beim Filmfestival von Cannes tummeln sich weiter Kriminelle: Nach dem spektakulären Juwelendiebstahl Ende vergangener Woche verschwand jetzt bei einer Promi-Party ein Diamanten-Collier.

Paris, Cannes – Am Rande der Filmfestspiele in Cannes ist erneut wertvoller Schmuck verschwunden. Dem schweizerischen Juwelierhaus De Grisogono wurde nach eigenen Angaben ein Diamanten-Collier gestohlen. Das laut Listenpreis rund zwei Millionen Euro teure Stück war bei einer exquisiten Abendveranstaltung im Fünf-Sterne-Hotel „Eden Roc“ am Cap-d‘Antibes präsentiert worden. Bei der Party waren auch Stars wie Sharon Stone und Ornella Muti.

Die französische Polizei bestätigte Ermittlungen zu dem Fall. Einzelheiten seien aber noch unklar, sagte ein Sprecher am Freitag. Zuvor hatte es geheißen, es sei nicht sicher, ob das Collier überhaupt gestohlen wurde. Möglich sei auch, dass es nach der Party am Dienstagabend Probleme bei der Bestandsaufnahme gegeben habe.

Von der Auswertung von Überwachungsvideos erhofften sich die Ermittler nun Hinweise auf das mysteriöse Verschwinden des Schmuckstücks aus geschwärztem Rosegold. Es soll unter anderem mit 19 weißen und 19 gelben Diamanten sowie mit Smaragden und braunen Diamanten besetzt sein.

Bereits in der ersten Festivalwoche hatten Juwelendiebe aus einem Hotelzimmer in Cannes Schmuckstücke der Luxusgütermanufaktur Chopard gestohlen. Sie lagen im Tresor einer Mitarbeiterin des Unternehmens und waren nach Angaben der Ermittler schätzungsweise 1,4 Millionen Dollar (1,1 Millionen Euro) wert. Hinter dieser Tat steckt nach Einschätzung der Polizei eine Profi-Bande. Chopard ist offizieller Partner des Festivals und stattet Stars für ihre Auftritte auf dem roten Teppich mit Leihgaben aus. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte