Schlepper mit sechs Irakis an Mautstelle Schönberg gestoppt

In der Nacht auf Freitag wurde ein italienischer Taxilenker von der Polizei aufgegriffen, der sechs irakische Staatsbürger illegal über den Brenner schleppen wollte.

Innsbruck – Bei einer Schwerpunktkontrolle in der Nacht auf Freitag wurde an der Mautstelle Schönberg ein italienischer Taxilenker kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass sich in seinem Kleinbus sechs irakische Staatsbürger ohne jeglichen Papiere befanden.

Die Irakis wurden nach Italien zurückgeschoben und der italienischen Grenzpolizei übergeben. Die Erhebungen gegen den Taxilenker wegen Verdacht der Schlepperei sind noch im Gange. (tt.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte