Bruderschaft half mit 725.000 Euro

Von Freitag bis Sonntag findet das Bruderschaftswochenende in St. Christoph statt. Die gemeinnützige Gemeinschaft hat im letzten Jahr 1225 Hilfsansuchen unterstützt und 725.000 Euro gespendet.

Von Paul Schranz

St. Christoph –Heinrich Findelkind baute 1386 eine Herberge am Arlbergpass. Bereits im ersten Jahr konnte er sieben Menschen das Leben retten. In seinem Geist handelt auch die Bruderschaft St. Christoph. Im Vorjahr hat sie 725.000 Euro an Bedürftige und in finanzielle Not geratene Familien ausbezahlt.

68.000 Euro gingen an Bergbauernfamilien (67 betroffene Kinder), 290.000 Euro wurden bei sozialen Notfällen (betroffene 370 Kinder) ausbezahlt, 166.000 Euro bei Unglücksfällen (165 betroffene Kinder). Als Ausbildungsbeihilfen (81 Kinder) wurden 74.000 Euro gewährt, für die Sofort- und Versehrtenhilfe 112.000 Euro. Auch die Sammlung für Missionsfahrzeuge wurde mit 5000 Euro bedacht.

Von 1580 Ansuchen konnten im abgelaufenen Jahr 1225 positiv erledigt werden, was einem Zuwachs von 355 entspricht. Die Bruderschaft unterstützt u. a. laufend die Jugendtreffs Homebase in St. Anton und „Die Jungen“ in Lech und half so mit, das Drogenproblem einzudämmen.

Im Vorjahr zahlten 19.885 Mitglieder, ein Plus von 215 gegenüber 2012, ihren Mitgliedsbeitrag von 40 Euro oder mehr auf das Konto der Bruderschaft ein.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Das abgelaufene Jahr ist aber auch aufgrund eines historisch wertvollen Fundes ein ganz besonderes. Und zwar wurden verschiedene Dokumente von der Gründung und Bewilligung des Hospizes und der Bruderschaft aus dem 14. Jahrhundert und etliche Ablassbriefe aus dem 15. Jahrhundert entdeckt. „Diese Dokumente sind im Stift Stams aufgetaucht“, berichten die Bruderschaftsräte BM Helmut Mall, Florian Werner und Thomas Brändle.

Das heurige Bruderschaftswochenende findet von 12. bis 14. Juli statt. Am Freitag, 12., und Samstag, 13. Juli, werden im Hospizhotel langjährige Mitglieder geehrt. Das Bruderschafts-Golfturnier findet am Freitag, 12. Juli, statt.

Die Besinnungsstunde für die Autofahrer beginnt am Sonntag, 14. Juli, um 10.15 Uhr in St. Christoph. Ansprachen der Ehrengäste und Neuaufnahmen sind für 14 Uhr festgesetzt.


Kommentieren