Komplizen blockten Verkäufer bei der Verfolgung ab

Einer der Männer flüchtete mit einem hochpreisigen Verstärker aus dem Innsbruck Geschäft.

Symbolfoto
© TT / Thomas Böhm

Innsbruck – Drei südländisch wirkende Männer, wie die Polizei am Dienstagabend in einer Aussendung mitteilt, haben am Vormittag in einem Innsbrucker Elektrofachgeschäft einen 51-jährigen Verkäufer in ein Gespräch verwickelt. Während dieser abgelenkt war, stahl einer der drei Täter einen hochpreisigen Verstärker und flüchtete.

Beim Versuch den Dieb zu stellen, hinderten die beiden Verbliebenen den Angestellten, blockierten dafür den Ausgang und stießen den Verkäufer zurück. Anschließend flüchteten sie ebenfalls.

Von den drei Männern gibt es nur eine vage Beschreibung, Ein Verdächtiger war zirka Anfang 30, rund 175 Zentimeter groß, schlank und trug schwarzes Haar. Der Zweite war zirka 35 bis 40 Jahre alt, 170 Zentimeter groß, sportlich gebaut und hatteschwarzes kurzes Haar. Der dritte Mann war zirka 40 bis 50 Jahre alt, ebenfalls 170 Zentimeter groß, korpulent und hatte schütteres Haar.

Der Schaden liegt bei über 3000 Euro. Hinweise sind an die Polizei Pradl unter der Nummer 059133/7587 erbeten. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte