Startenor Placido Domingo mit Lungenembolie in Klinik

Der 72-Jährige muss sich drei bis vier Wochen lang schonen.

Madrid - Der spanische Opernsänger Placido Domingo ist wegen einer Lungenembolie ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der 72-Jährige sei am Montag in Madrid in eine Klinik gebracht worden, teilten seine Agenten am Dienstag mit. Der behandelnde Arzt habe angeordnet, dass sich der Startenor drei bis vier Wochen erhole und in dieser Zeit unter Beobachtung bleibe. Wann genau er auf die Bühne zurückkehren könne, hänge davon ab, wie schnell er sich erhole, hieß es weiter.

Seine für Juli geplanten Auftritte in der Oper „Il postino“ am Teatro Real in Madrid sagte Domingo bereits ab. Auch auf seinen für den 21. Juli geplanten Einsatz als Dirigent eines Konzerts auf der Plaza Mayor in der spanischen Hauptstadt muss er verzichten. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren