Einbruch in Tankstelle im Außerfern geklärt

Anfang April war ein Trio in eine Tankstelle in Häselgehr eingestiegen. Sie wurden gestört und flohen ohne Beute. Ein Verdächtiger sitzt mittlerweile in U-Haft.

Häselgehr – Nach einem missglückten Einbruch in eine Tankstelle in Häselgehr konnte die Polizei einen mutmaßlichen Täter verhaften. Nach zwei Komplizen wird noch gesucht.

Bereits am 6. April war das Trio gegen 3 Uhr früh in die Tankstelle eingebrochen. Mit einem Schneidbrenner machten sich die Täter am Tresor zu schaffen. Doch plötzlich kamen zufällig Passanten am Tatort vorbei. Die Einbrecher flüchteten ohne Beute.

Bereits kurze Zeit später wurde ein Verdächtiger - ein 26-jähriger Slowake - in Weißenbach festgenommen. Der Mann sitzt mittlerweile in U-Haft in der Justizanstalt Innsbruck.

Mittlerweile hat die Polizei auch die Identität seiner beiden Kumpanen ausgeforscht. Es handelt sich um 27 und 33 Jahre alte Landsleute des Festgenommenen. Das Trio hielt sich ursprünglich im Allgäu auf und war nur für den Einbruch nach Tirol gekommen. Die beiden Komplizen sind noch auf der Flucht. (tt.com)


Kommentieren