Pole stürzte in Kössen mit Paragleiter ab

Der 48-Jährige kam laut Polizei in rund 50 Meter Höhe „in Schwierigkeiten“.

Kössen/Warschau - Ein 48-jähriger Pole ist am Mittwoch bei einem Absturz mit seinem Paragleiter in Tirol verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, geriet der Mann im Zuge eines Landeanfluges in Kössen (Bezirk Kitzbühel) in rund 50 Meter Höhe „in Schwierigkeiten“. Daraufhin habe er rasch an Höhe verloren. Der 48-Jährige schlug laut Exekutive hart auf einer Wiese auf und verletzte sich. Der Pole wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte