Motorradlenker und Radfahrer in zahlreiche Unfälle verwickelt

Auf Tirols Straßen wurden am Freitag einige Motorradlenker und Fahrradfahrer in Unfälle verwickelt.

Symbolbild.
© Murauer

Innsbruck – Am Freitag ist es auf Tirols Straßen zu zahlreichen Unfällen, bei denen Motorradlenker und Fahrradfahrer involviert waren, gekommen. Insgesamt wurden acht Personen verletzt.

Gegen 11.45 Uhr touchierte auf der B171 in St. Anton ein Motorradlenker (63) mit dem am Fahrzeug angebrachten Koffer einen Rennradfahrer (49). Der 49-jährige Mann überschlug sich und blieb neben der Straße im Bankett liegen. Er erlitt durch den Unfall Abschürfungen, sowie Prellungen und Schwellungen. Der Motorradfahrer kam nicht zu Sturz.

Lkw streifte Moped

Kurze Zeit später streifte in Längenfeld ein Lkw-Fahrer (18) mit seinem Schwerfahrzeug einen 15-jährigen Moped-Lenker. Der 18-Jährige wollte das Fahrzeug gerade überholen.

Durch die Berührung der Fahrzeuge verlor der 15-jährige Bursche die Kontrolle über sein Moped und stürzte. Dabei wurden er und ein am Sozius mitfahrender Jugendlicher (14) unbestimmten Grades verletzt.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Beinahe Frontalkollision zwischen Moped und Rad

In Fritzens kam es dann am Nachmittag zu einer Kollision zwischen einem Mopedlenker (15) und einem Rennradfahrer (57). Wie die Polizei berichtet, kam es dabei aus bislang unbekannten Umständen beinahe zu einem Frontalzusammenstoß.

Sowohl der 15-jährige als auch der Rennradfahrer kamen zu Sturz. Die beiden wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Landeskrankenhaus Hall in Tirol gebracht. Eine am Sozius mitfahrende Jugendliche (15) wurde bei dem Sturz nicht verletzt.

Radfahrerin übersehen

In Lienz kam es wiederum um 16.30 Uhr zu einem Unfall zwischen einer Radfahrerin (56) und einer Pkw-Lenkerin (49). Die Autofahrerin hatte beim Öffnen der Fahrertür die seitlich vorbeifahrende Radfahrerin übersehen.

Die Radfahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte gegen den Türrahmen. Danach stürzte sie zu Boden. Dabei zog sich die 56-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades zu.

Gegen Brückengeländer gekracht

Wie bereits berichtet ist es am Freitagnachmittag in Hopfgarten im Brixental zu einem Motorrad-Unfall gekommen. Ein 62-jähriger Biker war bei einem abgebrochenen Überholmanöver gegen ein Brückengeländer gekracht und hatte sich schwer verletzt.

In Mühlbachl hatte sich ein Motorradlenker bei einer Vollbremsung im Zuge einer Polizeikontrolle verletzt.

Kollision zwischen Motorrad und Auto in Kufstein

Am späten Samstagnachmittag kollidierte auf der Tiroler Straße in Kufstein bei der Auffahrt Hechtsee ein Pkw mit einem Motorrad. Zwei Personen dürften dabei schwer verletzt worden sein.

Alkoholisierte übersah beim Abbiegen Motorrad

Zu Sturz kam am Samstag auch ein 57-jähriger deutscher Motorradfahrer, als er gegen den Pkw einer 49-Jähigen prallte. Die deutsche Lenkerin war in Berwang in Richtung Rinnen unterwegs gewesen, als sie im Bereich der Kreuzung Brand-Namlos abbog. Sie achtete dabei nicht auf Gegenverkehr und übersah den heranfahrenden Motorradfahrer. Dieser kollidierte mit dem Auto und stürzte, er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Reutte geflogen werden. Ein Alkotest bei der 49-Jährigen ergab eine Alkoholisierung von 1,8 Promille, ihr wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. (tt.com)


Kommentieren