Verkehrsunfall auf Felbertauernstraße fordert drei Verletzte

Ein 21-jähriger Lenker kam Samstagfrüh in Matrei in Osttirol mit seinem Pkw von der Straße ab. Der Wagen prallte gegen eine Mauer und eine Leitschiene.

Matrei in Osttirol – Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Samstagfrüh gegen 5 Uhr auf der Felbertauernstraße in Matrei in Osttirol ereignet.

Laut Erstinformationen war aus noch unbekannter Ursache ein Pkw von der Fahrbahn abgekommen und eine Mauer entlang geschlittert. Anschließend wurde das Fahrzeug mit drei Personen an Bord wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert und prallte gegen eine Leitschiene. Dort kam es schließlich zum Stillstand.

Die drei Insassen, der 21-jährige Lenker aus dem Bezirk Lienz und zwei Mitfahrer, sollen nach ersten Informationen unbestimmten Grades verletzt worden sein. Sie waren am Weg zu ihrer Arbeitsstelle an der Felbertauernstraße im Bereich des Felssturzes. Am Pkw entstand Totalschaden.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Matrei in Osttirol sowie das Rote Kreuz. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren