USA und Costa Rica im Gold-Cup-Viertelfinale

Die Amerikaner gewannen ihr zweites Vorrundenspiel gegen Kuba. Costa Rica setzte sich gegen Belize mit 1:0 durch.

Sandy/Utah - Die Teams der USA und Costa Rica haben sich am Samstag für das Gold-Cup-Viertelfinale qualifiziert. Die vom deutschen Ex-Teamchef Jürgen Klinsmann und seinem österreichischen Co-Trainer Andreas Herzog betreuten US-Amerikaner setzten sich in Sandy City (Utah) gegen Kuba klar 4:1 (1:1) durch. Costa Rica gewann gegen Belize 1:0 (0:0) und hält damit nach dem zweiten Match in der Gruppe C ebenfalls bei sechs Punkten.

Vor 17.597 Zuschauern im Rio Tinto Stadium hatte Jose Ciprian die US-Gastgeber zunächst geschockt, als er in der 36. Minute einen kubanischen Konter erfolgreich zum 1:0 abschloss. Landon Donovan gelang mit einem verwandelten Foulelfer kurz vor der Pause der Ausgleich. Joe Corona brachte die USA mit einem sehenswerten Fernschuss in Führung (56.), der eingewechselte Chris Wondolowski stellte mit zwei Treffern (65., 84.) den Endstand her. Das zweite Match entschied dann ein Eigentor von Dalton Eiley (49.) zugunsten von Costa Rica.

Im direkten Duell um den Gruppensieg am Dienstag kann das US-Team mit dem achten Sieg en suite einen neuen Rekord aufstellen. In der 100-jährigen Verbandsgeschichte hatte es bisher nur 2007 eine Serie von sieben Siegen in Folge gegeben. Seit dem 4:3-Triumph am 2. Juni in Washington gegen eine ersatzgeschwächte deutsche Mannschaft haben die USA jedes Spiel gewonnen. (dpa)

Gold-Cup-Ergebnisse vom Samstag - Gruppe C (2. Runde):

USA - Kuba 4:1 (1:1)

Costa Rica - Belize 1:0 (0:0).

Tabelle nach der 2. Runde:

1. USA 6 Punkte

2. Costa Rica 6

3. Kuba 0

4. Belize 0.

USA und Costa Rica vorzeitig im Viertelfinale.


Kommentieren


Schlagworte