Hoch „Jasmine“ sorgt für traumhafte Sommertage in Tirol

Schöne Aussichten: Der Sommer zeigt sich diese Woche in Tirol großteils von seiner besten Seite. Nur einzelne lokale Wärmegewitter können ab Mitte der Woche den Badespaß kurrzeitig trüben.

Heißer Sommertag am Baggersee in der Innsbrucker Rossau.
© TT/Julia Hammerle

Innsbruck – Die gute Nachricht kommt gleich zum Wochenstart: Es bleibt sommerlich und sonnig in Tirol. Dafür verantwortlich ist Hochdruckgebiet „Jasmine“, das weiterhin in Mitteleuropa Stellung hält. „Und daran wird sich auch nicht viel ändern“, ist sich der Lienzer Meteorologe Werner Troger von den meteo experts sicher. „Wenn sich im Juli einmal eine schöne Wetterlage eingestellt hat, dann bleibt das auch meist so“, erklärt Troger.

Bereits am Montag ist es tirolweit sonnig und warm. Aber vor allem am Dienstag steht uns ein herrlicher Sommertag ins Haus. „Heute ist es schön, morgen wird es noch schöner. Ein Traumtag“, freut sich Troger selbst. Die Sonne scheint von früh bis spät. Wolken wird man, wenn überhaupt, nur sehr wenige am Himmel erblicken. Und auch mit den Temperaturen geht es weiter aufwärts. Erstmals seit langem könnten sie wieder an der 30-Grad-Marke kratzen. Der Meteorologe rechnet im Raum Innsbruck mit rund 29 Grad.

Vordergündig bleibt es die ganze Woche sonnig, freundlich und schwülwarm. Ab Mittwoch kann es am späteren Nachmittag zu lokalen Wärmegewittern kommen. Welche Orte davon betroffen sein können, lässt sich laut Troger noch nicht abschätzen. Doch im Großen und Ganzen steht sommerliches Badewetter auf dem Wochenprogramm. Und ein richtiger Wetterumschwung sei bis Ende Juli nicht zu erwarten. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte