Südtiroler Siedlung geht in zweite Phase

Flirsch – Der erste Bauabschnitt ist fertig: Vor wenigen Tagen übergab die Neue Heimat Tirol in der Südtiroler Siedlung in Flirsch elf neue ...

Flirsch –Der erste Bauabschnitt ist fertig: Vor wenigen Tagen übergab die Neue Heimat Tirol in der Südtiroler Siedlung in Flirsch elf neue Wohnungen. Sie wurden in nur 15 Monaten Bauzeit errichtet. In ihren Genuss kommen acht so genannte „Absiedler“ sowie drei weitere Mieter aus den Altbestandswohnungen.

Mit dem zweiten Bauabschnitt dürfte voraussichtlich noch heuer begonnen werden, kündigte die Neue Heimat an. Nach dem Abbruch der noch bestehenden zwei Gebäude werden weitere 21 Wohnungen mit 27 Tiefgaragenstellplätzen sowie fünf Besucherstellplätzen gebaut. Das Gesamtprojekt umfasst 2300 m² Nettowohnfläche und 32 Wohnungen. Die Baukosten kommen auf rund zwei Millionen Euro.

NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner bedankte sich bei der Gemeinde Flirsch für das Verständnis und die Einsicht, dass die bestehenden Wohnungen in den „Südtiroler Häusern“ durch moderne, komfortable, dem derzeitigen Wohnstandard entsprechende Wohnungen ersetzt werden konnten. (TT)


Kommentieren