Pensionisten wagten sich über die Hängebrücke

Holzgau, Reutte – Die Ortsgruppe Reutte der Produktionsgewerkschaft (PRO-GE) organisierte kürzlich einen Ausflug für ihre Pensionisten nach ...

Holzgau, Reutte –Die Ortsgruppe Reutte der Produktionsgewerkschaft (PRO-GE) organisierte kürzlich einen Ausflug für ihre Pensionisten nach Holzgau. Das Ziel für mehr als die Hälfte der 57 Teilnehmer war es, die derzeit längste Fußgänger-Hängebrücke Österreichs zu überqueren. Der Rest besuchte eine Brauereiführung im Zentrum von Holzgau.

An die 30 Teilnehmer überquerten die 200 Meter lange Brücke, die die 110 Meter hohe Höhenbachschlucht überspannt. Alle waren begeistert von der Schönheit der Lechtaler Bergkulisse und vor allem stolz darauf, die Mutprobe bestanden zu haben. Früher habe es für die Durchsetzung von Arbeitnehmerinteressen die Anerkennung der Kollegen gegeben. Für ihre jetzige „Leistung“ seien die pensionierten Betriebsräte mit einer Brauereibesichtigung in Strickers Dorfalm und einer Verkostung belohnt worden, schmunzelte Kurt Schmid von der PRO-GE Ortsgruppe Reutte. (TT, hm)


Kommentieren