Essen im Müll: Fall für EU

Brüssel – Die EU-Kommission will gegen die zunehmende Verschwendung von Lebensmitteln vorgehen. EU-Umweltkommissar Janez Potocnik erklärte, ...

Brüssel –Die EU-Kommission will gegen die zunehmende Verschwendung von Lebensmitteln vorgehen. EU-Umweltkommissar Janez Potocnik erklärte, jährlich würden 89 Millionen Tonnen Lebensmittel in den Müll­kübel geschmissen. „Das ist moralisch und wirtschaftlich inakzeptabel.“

Potocnik kündigte eine Konsultation bis Anfang Oktober des Jahres an, auf deren Basis bis Jahresende Vorschläge für eine Verringerung der Ressourcenineffizienzen in der Lebensmittelkette vorgelegt werden sollen.

Potocnik verwies darauf, dass für die Produktion der letztlich weggeschmissenen Lebensmittel auch Ressourcen aufgebracht wurden. „Irgendetwas stimmt nicht mit dem System“, so der Umweltkommissar. Die Kommission will im Rahmen der Konsultation Ideen zur Erzeugung und zum Verbrauch von Lebensmitteln in Europa sammeln. Dabei sollen Interessensträger, Bürger, Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen und Behörden ihre Vorschläge einbringen. (APA)


Kommentieren


Schlagworte