Madeleine und Chris sprechen in den USA Deutsch

„Wir sprechen Deutsch, wenn wir in den USA sind und nicht wollen, dass uns jemand versteht“, sagte Chris O‘Neill in einem Interview.

Stockholm, New York – Schwedens Prinzessin Madeleine (31) und ihr Ehemann Chris (39) nutzen Deutsch als Geheimsprache, wenn sie zu Hause in New York unterwegs sind. „Wir sprechen Deutsch, wenn wir in den USA sind und nicht wollen, dass uns jemand versteht“, sagte Chris O‘Neill in einem Interview der Tageszeitung „Svenska Dagbladet“, die in Stockholm erscheint. O‘Neill spricht als Sohn einer Österreicherin und eines US-Amerikaners fließend Deutsch.

Zwar sprechen die Frischverheirateten, die gerade von ihren Flitterwochen auf den Seychellen zurück sind, sonst fast nur Englisch miteinander. Aber: „Es ist mein Ziel, Schwedisch zu lernen“, kündigte O‘Neill an. „Ich habe Schwedischunterricht in New York genommen und auch eine CD für zu Hause. Manchmal kommt Madeleine nach Hause und wundert sich, was in aller Welt ich da mache“, sagte er der Zeitung. Madeleine sagte, nach ihrer Hochzeitsreise seien sie beide auch im Alltag immer noch „im Paradies“. (APA)


Kommentieren