62-Jähriger kollabierte bei Wanderung und starb

Auf dem Weg zur Seebergspitze brach der 62-jährige Deutsche zusammen, die Reanimationsversuche blieben erfolglos.

Achenkirch – Auf einer Bergwanderung zur Seebergspitze verstarb am Montagvormittag ein 62-jähriger Deutscher.

Der Mann war kurz vor 8 Uhr von seiner Urlaubsunterkunft alleine in Richtung Gipfel losgegangen. Auf einer Höhe von etwa 1900 Metern dürfte er einen Kreislaufkollaps erlitten haben und brach mitten auf dem Wanderweg zusammen.

Zufällig nachkommende Wanderer begannen sofort mit Wiederbelebungsversuchen und alarmierten über den Alpinnotruf die Rettung, der Notarzthubschrauber Heli 4 wurde alarmiert.

Dem 62-Jährigen konnte aber trotz weiterer Reanimation nicht mehr geholfen werden. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren