Wertvoller Schrankfund: Kinoplakat soll über 100.000 Dollar bringen

Das Filmplakat des Klassikers „Frankenstein“ soll das einzig erhaltene sein und auf einer Auktion mindestens 100.000 Dollar einbringen.

New York - Ein einst für wenige Dollar gekauftes und für Jahrzehnte im Schrank vergessenes Filmplakat könnte den Besitzer jetzt reich machen. Ein Originalposter zu dem Klassiker „Frankenstein“ von 1931 soll auf einer Versteigerung Ende des Monats mindestens 100.000 Dollar (77.000 Euro) bringen, wie das Auktionshaus Heritage Auctions in Dallas mitteilte. Von den Plakaten zum ersten Film, in dem Boris Karloff Frankensteins Monster spielt, gebe es nur noch wenige - in diesem Format wisse man nur von dem einen, hieß es von Heritage.

Der Verkäufer hatte das Poster Ende der sechziger Jahre als Teenager gekauft. „Es ist lange her und ich weiß nicht mehr, wie viel ich damals bezahlt habe“, erklärte der heute fast 60 Jahre alte Keith Johnson. „Es können nicht mehr als fünf Dollar gewesen sein, was damals eine ganze Menge Geld war.“

Das Plakat hing gerahmt an der Wand, als er aber eine Familie gründete, verschwand es im Schrank. Nun könnte es das 20.000-fache des damaligen Preises oder mehr bringen. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren