Reheis will sich auf keinen Unterländer festlegen

SP-Chef Gerhard Reheis sieht mehrere Möglichkeiten, die Bezirke Kufstein, Kitzbühel und Schwaz wieder ins Boot zu holen.

Nach der Niederlage bei den Landtagswahlen haben Sie erklärt, die Partei werde erneuert. Wie sieht das aus?

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte