Dave Matthews musste per Anhalter zum eigenen Konzert fahren

Weil sein Fahrrad einen Platten hatte, nahmen Fans den Grammy-Gewinner zu seinem eigenen Konzert mit.

Philadelphia – Auf dem Weg zum Konzert von Dave Matthews wollten zwei Fans in Hershey (Pennsylvania) noch rasch einen Anhalter mitnehmen - und es war Dave Matthews selbst. Der Liedermacher musste nach einem Bericht von CNN vom Dienstag am Wochenende zu seinem eigenen Konzert trampen, weil er zuvor mit seinem Fahrrad liegengeblieben war. Die beiden Fans, die den vermeintlich Unbekannten am Straßenrand auflesen wollten, waren völlig aus dem Häuschen, als sie den Grammy-Gewinner erkannten.

Eigentlich wollte der Südafrikaner, der seit einigen Jahren in den USA lebt, nur noch eine kurze Runde mit dem Rad vor dem Konzert drehen, als ein Reifen platzte. „Ich hatte kein Telefon dabei und dachte nur: Mist“, sagte der 46-Jährige später auf dem Konzert. „Aber dann kam eine nette Dame in einem roten Auto mit Fahrradträger vorbei - und nahm mich mit zu diesem Auftritt.“

Die Frau selbst sagte dem Sender, sie habe alles für einen Traum gehalten. Dann sah sie aber die Konzertkarten, die Matthews für sie und ihren Freund signiert hatte: „Danke fürs Mitnehmen!“. (APA/dpa)


Kommentieren