Konzert brachte 40.000 Euro

Kössen, Fieberbrunn – Rund 1400 Besucher kamen zum Benefizkonzert vor 1,5 Wochen nach Kössen, um die Hochwasseropfer zu unterstützen. Als Hö...

Kössen, Fieberbrunn –Rund 1400 Besucher kamen zum Benefizkonzert vor 1,5 Wochen nach Kössen, um die Hochwasseropfer zu unterstützen. Als Höhepunkt sang Schlagersänger Semino Rossi vor dem begeisterten Publikum. Im Vorprogramm spielten Die Dorfer, Corinna Zollner, Klobnstoana, Rosi und Leo, Original Almrauschklang und Monika Wagner auf. Durch das Benefizkonzert konnten 40.000 Euro für die Flutopfer gesammelt werden. Bürgermeister Stefan Mühlberger dankt dem gesamten Organisationsteam und den Freiwilligen für den Einsatz. Ebenso der Marktgemeinde St. Johann, welche die Bühne kostenlos geliehen hat.

Organisiert wird bereits der nächste Spendenabend. Am kommenden Freitag gastiert Moderator Alfons Haider im Festsaal der Marktgemeinde Fieberbrunn. Dabei präsentiert der Entertainer sein musikalisches Talent sowie sein Gespür für eigenständige Interpretationen. Als Gäste sind auch Alex und Zabine Zaglmaier vor Ort. Karten gibt es bei der Raika im Bezirk sowie beim TVB Fieberbrunn um 25 Euro, an der Abendkassa werden 29 Euro verlangt. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Derweilen füllt sich der Spendentopf der Gemeinde weiter. Beim ersten Sechs-Dörfer-Benefizturnier wurde für die Hochwasserhilfe gekickt. Angetreten sind die Fußballer aus Erl, Ebbs, Walchsee, Niederndorf, Reit im Winkl sowie die Hausherren in Kössen. Im Gepäck hatten die Fußballmannschaften Spendenschecks. Letztlich brachte die Veranstaltung 12.500 Euro. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren