Flughafen Innsbruck im Halbjahr mit Passagierplus von 7,1 Prozent

Als einziger Flughafen Österreichs konnte Innsbruck einen Zuwachs verzeichnet.

Innsbruck – Eine positive Bilanz über das erste Halbjahr 2013 hat der Flughafen Innsbruck gezogen. Als einziger Flughafen Österreichs und trotz rückläufiger Passagierzahlen in der europäischen Luftfahrt habe man ein Passagierwachstum erzielen können, erklärte das Unternehmen am Mittwoch in einer Aussendung. So hätten in diesem Jahr bisher 650.000 Passagiere den Innsbrucker Flughafen passiert, was ein Plus von 7,1 Prozent bedeute.

Vor allem aufgrund eines „sehr starken Verkehrs“ im Juni habe man das Wachstum der ersten fünf Monate von 6,2 Prozent nochmals steigern können. Das erste Quartal habe überhaupt ein Rekordergebnis aufgewiesen, betonten die Verantwortlichen. Trotz dieser Zwischenbilanz zeigte sich das Unternehmen vorsichtig, weil die Wachstumsaussichten im europäischen Luftverkehr unter anderem wegen des schwierigen Marktumfeldes mit „intensivem und zum Teil ruinösem Wettbewerb sowie steigenden Kerosinkosten“ weiterhin ungewiss seien. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte