Großbrand in Vorderthiersee: ehemalige Zimmerei brannte ab

Eine ehemalige Zimmerei brannte in der Nacht auf Mittwoch komplett ab.

Vorderthiersee – Es war kurz nach 1.30 Uhr als die Sirenen in Vorderthiersee und den Nachbargemeinden aufheulten. Wenige Minuten später trafen die Feuerwehren von Vorderthiersee, Mitterland und Kufstein am Einsatzort ein und alarmierten die Wehren von Hinterthiersee und Landl, da schon zwei Gebäude der alten Zimmerei, das unbewohnte Wohn- und Bürohaus und die Lagerhalle in Vollbrand standen.

Erschwert wurden die Löscharbeiten, da die Einsatzkräfte lange Leitungen auslegen mussten um ausreichend Wasser zu den Objekten bringen zu können.

Ausrangierte Fahrzeuge, die auf dem Gelände standen fingen Feuer.

Der Feuerwehr gelang es eine angrenzende Halle zu retten und ein Übergreifen der Flammen auf den Wald zu verhindern.

Gegen fünf Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden. Insgesamt standen also fünf Feuerwehren mit 11 Fahrzeugen und 116 Mann in Einsatz, dazu noch Polizei und Rotes Kreuz Kufstein mit je einem Fahrzeug und Besatzung.

Eine eindeutige Brandursache konnte auf Grund der massiven Brandeinwirkung und der Größe des Objektes nicht ermittelt werden. (tt.com)


Kommentieren