Elferlifte feiern rundes Jubiläum

Neustift – Es war am 3. Jänner 1963, als offiziell die Geburtsstunde der Neustifter Elferlifte schlug. Damals fand sich ein Proponentenkomit...

Neustift –Es war am 3. Jänner 1963, als offiziell die Geburtsstunde der Neustifter Elferlifte schlug. Damals fand sich ein Proponentenkomitee zusammen, das die „Hochstubai-Liftanlagen Ges.m.b.H“ gründete. Die Entscheidung, einen Sessellift auf den Elfer zu bauen, fiel allerdings bereits zwei Jahre zuvor, am 7. Jänner 1961 im Rahmen einer Dorfversammlung.

Leo Pfurtscheller, einer der Initiatoren, erinnert sich: „Ich war damals Skischulleiter. Von überall her, besonders aus Frankreich und England kamen immer mehr Gruppen nach Neustift zum Skifahren. Rasch war uns klar geworden, dass der Umlauflift auf der Wiese neben dem Sonnhof viel zu wenig Angebot für die vom Arlberg und Kitzbühel verwöhnten Gäste war.“

Um aber das Projekt tatsächlich realisieren zu können, galt es, Investoren zu finden. Neben Neustiftern, die sich an dem Vorhaben beteiligten, konnte Pfurtscheller treue Skischulgäste als finanzielle Unterstützer gewinnen, unter anderem die Industriellen aus Deutschland, Walter Friedmann, Georg Engelhard und Erich Waltz. Am 5. Juni 1965 fand die Jungfernfahrt des Elfer-Sesselliftes statt.

Trotz der Schneearmut im ersten Winter steigen die Nächtigungszahlen und 1969 wurde der Schlepplift in Neder errichtet und 1976 ersetzte der Schlepplift Krößbach den Lift Lehner, der aufgrund eines Lawinenerlasses des Ministeriums eingestellt worden war. 1978 konnte nach dem Bau des Agrarweges Herzeben der Rodelbetrieb vom Elfer ins Pinnistal aufgenommen werden. Nach einem großen Investitionsprogramm Ende der 70er-Jahre gründete Hans-Peter Eller 1986 seine Flugschule. Damit wurde der Elfer einer der Hotspots für Paraglider und Drachenflieger. Im Dezember 2004 brach mit der Eröffnung der 8er-Gondelbahn am Elfer eine neue Ära an.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Am Sonntag feiern die Elferlifte mit der Eröffnung der begehbaren Sonnenuhr um 11.30 offiziell ihr 50-Jahr-Jubiläum, Bahnfahrten an dem Tag sind kostenlos. (TT, np)


Kommentieren