Sonnig und warm: Der Sommer bleibt dank „Yasmine“ in Tirol

Hochdruckgebiet Yasmine, das es sich über den Britischen Inseln gemütlich gemacht, bestimmt weiterhin das Wetter bei uns. Und das ist auch gut so: Es bleibt sonnig und sommerlich warm.

Innsbruck - Und täglich grüßt das Murmeltier – doch in diesem Fall im positiven Sinn: Hochdruckgebiet „Yasmine“ leistet weiter gute Arbeit und sorgt weiterhin für Sommer, Sonne, Sonnenschein in Tirol. „Die Siebenschläferregelung hat sich heuer bewahrheitet. Die Wetterlage ist seit geraumer Zeit schön und das Hoch aus Nordwesteuropa bleibt auch weiter wetterbestimmend bei uns“, berichtet Meteorologe Reinhard Prugger von den meteo experts.

Einem erholsamen Wochenende steht eigentlich nichts im Wege: Richtig feines Sommerwetter für ganz Tirol und den gesamten Alpenraum steht auf dem Programm. Freibäder und Badeseen dürften wieder Hochkonjunktur haben. „Es wird nicht extrem heiß, weil die Luft aus dem Norden kommt, doch die Temperaturen steigen immerhin auf 28 bis 30 Grad“, prophezeit Prugger. Am Samstag wird es auch etwas stabiler als zuletzt. „Ob Baden, Wandern oder was man auch sonst gerne macht – es ist ein ideales Wetter für die meisten Aktivitäten im Freien“, meint Prugger.

Auch am Sonntag erwartet uns von der Früh weg ein sonniger Sommertag. Doch „Yasmine“ hat auch ihre kleinen Schönheitsfehler: Vor allem am Sonntag bilden sich im Laufe des Tages über den Bergen zum Teil dickere Quellwolken und so kann es in den Nachmittags- und Abendstunden örtliche Regenschauer und einzelne Wärmegewitter geben.

Nach dem Wochenende sieht es weiterhin nach sommerlichem Badewetter aus. Recht wahrscheinlich kann auch von Montag bis Donnerstag die Hitzemarke von 30 Grad öfters geknackt werden. Auch das Schauer- und Gewitterrisiko nimmt zum Wochenstart ab. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte