Mit dieser Idee liegt man richtig

Von Claudia Funder...

Von Claudia Funder

Lienz –Schlendert man durch Lienz, stechen sie an vielen Standorten ins Auge – und es werden immer mehr. Die Rede ist von den sonnengelben Liegestühlen, die an markanten Plätzen, aber auch im Schwimmbad, am Tristacher See, am Zettersfeld und vor Schloss Bruck zum entspannten Zurücklehnen einladen.

Die Stadt Lienz hatte die attraktiven Sitzmöbel gemeinsam mit den Sozialökonomischen Betrieben „Schindel & Holz“ und „s’Gwandtl“ entworfen und von diesen in einer Anfangsserie produzieren lassen. Bald zeigte sich, dass diese Anzahl an Stühlen mit dem prägnanten Schriftzug des Künstlers Hans Salcher „Bei uns sitzt Sonne in der Stadt“ längst nicht ausreicht. „Die ersten 100 Stück waren schnell ausverkauft“, bestätigt der Geschäftsführer von Schindel & Holz, René Ladstätter, die große Nachfrage: „Mit der Idee wurde scheinbar der Nagel auf den Kopf getroffen.“ Derzeit läuft eine zweite Serie mit weiteren 100 Stück. Die Hälfte davon hat schon Käufer gefunden. Fleißig wird in der Werkstatt Hand angelegt, damit die Lagerbestände nie ausgehen.

Es werden aber nicht nur die in der Stadt platzierten Liegen eifrig in Beschlag genommen, auch viele Gastronomen und Private erwerben das zusammenklappbare Stück, weiß Oskar Januschke vom Stadtmarketing, der die Idee zu dieser Aktion hatte. So mancher sonnengelbe Stuhl sei auch schon als Hochzeitsgeschenk oder Gruß aus der Heimat außerhalb des Bezirks gelandet. Angedacht sei, bei der nächsten Serie einen weiteren Spruch Salchers als Schriftzug zu verwenden.

Eines der Sitzmöbel dürfte nach Innsbruck wandern. BM Elisabeth Blanik: „Ich habe vor, einen Liegestuhl auf dem Landhausplatz aufzustellen.“

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren