Brennerautobahn Richtung Süden wieder zweispurig

Wegen Schäden war eine Autobahnbrücke seit Donnerstag nur ein einspurig befahrbar. Seit heute ist zumindest die Spur Richtung Süden wieder frei.

Symbolfoto.
© Julia Hammerle

Innsbruck – Nachdem die Luegbrücke an der Brennerautobahn (A13) in Tirol wegen Schäden seit Donnerstag in beiden Richtungen nur einspurig befahrbar war, sind mittlerweile in Fahrtrichtung Brenner zwei Fahrspuren für den Verkehr freigegeben worden. Dies teilte die Asfinag am Freitag in einer Aussendung mit.

Somit stelle man hinsichtlich des zu erwartenden Urlauberverkehrs wieder „die volle Kapazität in Richtung Süden“ zur Verfügung, hieß es unter Verweis auf das bereits bestehende Lkw-Überholverbot in diesem Bereich. In Fahrtrichtung Innsbruck bleibe die Einspurigkeit bis auf Weiteres bestehen. Am Donnerstag hatte es geheißen, dass die bei einer Routineüberprüfung festgestellten Schäden eine vertiefende Untersuchung notwendig machen würden. (APA)


Kommentieren