85-Jährige von zwei Frauen in eigener Wohnung bestohlen

Die Innsbruckerin wollte einer jungen Bettlerin an ihrer Haustüre Geld geben. Doch die junge Frau - und wenig später eine Komplizin - verschafften sich Zutritt und durchstöberten die ganze Wohnung.

Innsbruck – Am Mittwochvormittag läutete es bei einer 85-jährigen Innsbruckerin an der Wohnungstür. Als die Pensionistin öffnete, stand ein etwa 16 Jahre altes Mädchen davor. Die junge Frau zeigte ihr eine Bettlerkarte mit der Aufschrift: „Ich bin arm und bitte Sie um Geld!“

Die Innsbruckerin hatte Mitleid und wollte ihre Geldtasche holen. Plötzlich stand die Jugendliche in ihrer Wohnung und schloss die Tür. Sie drängte die 85-Jährige zur Seite und schaute sich in der Wohnung um.

Keine zehn Minuten später läutete es noch einmal. Eine etwa 45-jährige Frau mit der selben Bettlerkarte betrat ebenfalls unerlaubt die Wohnung. Die Frauen durchstöberten alle Räume. Mit Geld und Schmuck von erheblichem Wert machten sich die beiden Frauen schließlich aus dem Staub. Am Freitag erstattet das Opfer eine Anzeige bei der Polizei.

Beschreibung der Frauen

Die jünger der beiden Frauen wirkte sehr gepflegt. Sie hatte sehr kurze, blonde Haare und trug blaue Hotpants. Ihre Komplizin war etwa 45 Jahre alt. Auch sie hatte ein gepflegtes Äußeres. Ihre Haare waren braun. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. (tt.com)


Kommentieren