Osttirol: Bergsteiger stürzte 50 Meter in die Tiefe

Der 51-jährige Alpinist kam mit schwersten Verletzungen zum Liegen.

Matrei i. O. – Bei einer Tour auf den Wildkogel bei Matrei i. O. stolperte ein Alpinist (51) Samstagmittag in 2900 Metern Höhe und stürzte 50 Meter über eine 40 Grad steile, felsdurchsetzte Firnflanke ab. Der Mann kam schwerst verletzt am Wandfuß zu liegen.

Sein Begleiter stieg zum Verletzten ab und leistete ihm Erste Hilfe. Er wurde vom Notarzthubschrauber am Tau geborgen und ins BKH Lienz gebracht. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte