Schweden und Deutschland im Halbfinale der Frauen-EM

Die Schwedinnen setzten sich mit 4:0 im Viertelfinale gegen Island durch. Deutschland besiegte Italien mit 1:0.

Halmstad – Gastgeber Schweden und Titelverteidiger Deutschland haben am Sonntag das Halbfinale der Frauen-Fußball-EM erreicht. Schweden siegte in Halmstad gegen Island sicher mit 4:0 (3:0), Deutschland setzte sich in Växjö gegen Italien mit 1:0 (1:0) durch. Damit kommt es am Mittwoch (20.30) zum Duell zwischen Deutschland und Schweden um den Finaleinzug.

Nach der überraschenden Vorrundenniederlage gegen Norwegen zeigte sich die DFB-Elf stark verbessert. Die Frankfurterin Simone Laudehr (26.) erzielte vor 9.265 Zuschauern das entscheidende Tor.

Die Schwedinnen sind mühelos zum ersten Mal seit 2005 ins EM-Halbfinale spaziert. Die Tore für die Mannschaft von Pia Sundhage im ausverkauften Stadion Örjans vall erzielten Marie Hammarström (3.), Josefine Öqvist (14.) und Starstürmerin Lotta Schelin (19./59.), die nach ihrem Doppelpack allein die Torschützenliste mit fünf Treffern anführt. (APA/dpa)


Kommentieren