Segler in Seenot: Vier Tiroler vor Sardiniens Küste gerettet

Die Innsbrucker waren wegen starkem Wind vor der Küste der Stadt Olbia in Schwierigkeiten geraten. Das Boot drohte Felsen zu rammen.

Olbia – Vier Tiroler Segler, die vor der Küste der Stadt Olbia im Norden Sardiniens in Schwierigkeiten geraten waren, sind von der Küstenwache gerettet worden. Die vier Innsbrucker hatten am Sonntag eine Bucht im südlichen Teil Olbias erreicht und den Anker geworfen. Dieser hatte sich jedoch wegen des starken Windes und der hohen Wellen gelöst, berichtete die Küstenwache der APA.

Das Segelboot drohte die Felsen zu rammen. Die vier Freunde hatten außerdem Probleme, den Motor in Gang zu bringen. Die Tiroler schlugen Alarm und die Küstenwache eilte zu Hilfe. Mit einem Schlepper konnte das Segelboot bis zum Hafen Olbias geführt werden. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte