Über 10.000 Euro für die Kinderkrebshilfe

Schwendau – Einmal Baggerfahrer sein – das ist für so manche Kinder ein Traum. In Schwendau wurde er am vergangenen Wochenende bei der Dunke...

© Dengg

Schwendau –Einmal Baggerfahrer sein – das ist für so manche Kinder ein Traum. In Schwendau wurde er am vergangenen Wochenende bei der Dunkeltalerbrücke wahrgemacht: beim großen Kinderbaggertag zugunsten der Kinderkrebshilfe Tirol und Vorarlberg.

Die Kinder durften in der Fahrerkabine der Bagger Platz nehmen und unter fachkundiger Aufsicht die Schaufeln der großen Baugeräte steuern. Damit nicht genug: Auch Ponyreiten, eine Bastelecke, eine Kinderschminkecke und weitere Attraktionen sorgten ebenfalls für Abwechslung beim Kinderbaggerfest. Für das kulinarische Wohl der großen und kleinen Besucher war ebenfalls gesorgt. Der Reinerlös des Festes, der auch durch viele Geld- und Sachspenden zustande kam, belief sich am Ende des Tages auf insgesamt 10.020 Euro.

Der stattliche Betrag wurde von den Veranstaltern – dem Unternehmer Josef Dengg und seiner Frau Claudia – am selben Tag an Ursula Mattersberger von der Kinderkrebshilfe Tirol und Vorarlberg übergeben, die sich herzlich dafür bedankte. (TT, ad)


Kommentieren