Rücktritt vom Rücktritt? Bartoli ließ sich Tür für Comeback offen

„Man weiß nie, was passiert“, meinte die Französin am Rande der US Open zu ihrem überraschenden Rücktritt.

© X90130

New York - Die Französin Marion Bartoli hat am Sonntag im Rahmen der US Open in New York leichte Andeutungen gemacht, dass ihr überraschender Rücktritt als Tennis-Profi unter Umständen doch nicht endgültig sein könnte. „Man weiß nie, was passiert“, meinte die Wimbledon-Siegerin. „Es ist ziemlich hart zu sagen, ich komme nie wieder zurück.“

Die 28-Jährige verriet auch, dass sie die WTA darum gebeten hatte, sie nicht aus der Weltrangliste zu streichen. „Es ist aber eher deswegen, um zu sehen, wo ich Ende des Jahres ohne zu spielen, stehen werde.“ Bartoli hatte ihre Karriere am 14. August nach ihrer Zweitrundenniederlage beim WTA-Turnier in Cincinnati unerwartet mit sofortiger Wirkung erklärt. Bei den US Open ist sie als TV-Kommentatorin im Einsatz. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren