Alkolenker schlief bei laufendem Motor vor roter Ampel ein

Eine andere Autofahrerin versuchte, den Mann aufzuwecken. Als ihr dies nicht gelang, verständigte sie die Polizei.

Symbolfoto.
© dpa

Straßwalchen - Während des Wartens vor einer roten Ampel bei einer Baustelle ist in der Nacht auf Montag ein Alkolenker in Straßwalchen im Salzburger Flachgau am Steuer seines Wagens eingeschlafen. Eine andere Autofahrerin versuchte, den Mann aufzuwecken. Als ihr dies nicht gelang, verständigte sie um 0.45 Uhr die Polizei, wie das Landespolizeikommando am Vormittag informierte.

Die Streife bekam den 43-Jährigen aus dem Flachgau schließlich wach. Es stellte sich heraus, dass er von einem Fest kam und bei laufendem Motor während der Rotphase eingeschlafen war. Er hatte knapp 1,3 Promille Alkohol im Blut, seinen Führerschein ist er damit vorerst los. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte