Jugendliche Einbrecher in Oberndorf gschnappt

Die drei Burschen im Alter zwischen 14 und 19 wurden nach einem Einbruch in ein Vereinsheim entdeckt und flüchteten. Eine Fahndung führte rasch zum Erfolg.

Oberndorf – Eine dreiköpfige Einbrecherbande ist der Polizei in der Nacht auf Montag ins Netz gegangen. Die Burschen im Alter von 14, 15 und 19 Jahren brachen kurz vor Mitternacht ins Vereinsheim und die Kantine eines Sportvereins in Oberndorf bei Kitzbühel ein. Dort stahlen sie einen Laptop, mehrere Zigarettenpackungen, Getränke und eine Handkasse mit Bargeld in unbekannter Höhe.

Der Obmann des Vereins entdeckte die drei Verdächtigen wenig später unweit des Tatortes in einem Pkw sitzend und verständigte die Polizei. Die Jugendlichen ergriffen die Flucht. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung wurden die drei Burschen angehalten. Im Fahrzeug konnten das Diebesgut und Einbruchswerkzeug festgestellt werden.

Weitere Ermittlungen brachten noch andere Straftaten ans Licht. Den drei Burschen konnten auch noch mehrere Sachbeschädigungen in den Gemeinden Jochberg und Aurach sowie ein Einbruchsdiebstahl in das Waldschwimmbad Jochberg nachgewiesen werden. Bei diesen Straftaten war ein 16-jähriger Bursche aus dem Bezirk Kitzbühel dabei.

In Aurach haben die Jugendlichen laut Polizeibericht eine Hauswand mit Lackfarbe besprüht und mehrere Pflöcke eines Weidezaunes beschädigt, in dem sie diese mit ihrem Pkw umfuhren. Anschließend fuhren sie mit ihrem Wagen in ein angrenzendes Feld.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Die bei dem Einbruchsdiebstahl in das Waldschwimmbad Jochberg erbeutete Registrierkasse brachen sie mit einem Messer auf und entsorgten sie anschließend im angrenzenden Wald.

Die Jugendlichen werden auf freiem Fuß angezeigt. (tt.com)


Kommentieren