26-Jähriger stach vor Disco in Wien auf seinen Bruder ein

Der 19-Jährige erlitt eine Sticherverletzung im Rücken. Es besteht keine Lebensgefahr.

(Symbolfoto)
© Shutterstock

Wien - Ein 26 Jahre alter Mann hat in der Nacht auf Dienstag vor einem Lokal in Wien-Donaustadt auf seinen 19 Jahre alten Bruder eingestochen. Der 19-Jährige wurde mit einer Stichwunde im Rücken ins Krankenhaus eingeliefert, es bestand jedoch keine Lebensgefahr. Für den 26-Jährigen klickten noch am Tatort die Handschellen, berichtete die Polizei am Dienstag.

Die beiden Brüder gerieten gegen 23 Uhr in einem Wettlokal im Donauzentrum in der Wagramer Straße in Streit. Die vorerst verbale Auseinandersetzung konnte zunächst von anwesenden Gästen und Mitarbeitern des Lokals geschlichtet werden. Allerdings gingen die Wogen schließlich wieder hoch, die Brüder beschimpften und bedrohten sich gegenseitig. Der 19-Jährige verließ das Lokal. Sein älterer Bruder folgte ihm, zog ein Messer und stach dem 19-Jährigen laut eigenen Angaben in den Rücken. Zuerst hatte das Geschwisterpaar noch angegeben, dass es sich um einen Unfall gehandelt habe und der jüngere Mann gestolpert sei und sich dabei die Verletzung zugezogen habe, sagte ein Polizeisprecher. Bei einer ersten Einvernahme folgte jedoch das Geständnis. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte