Erster spanischer Sieg bei Vuelta durch Moreno, Nibali wieder vorn

Daniel Moreno setzte sich auf der vierten Etappe vor Fabian Cancellara (SUI) und Michael Matthews (AUS) durch.

Fisterra - Daniel Moreno hat auf der vierten Etappe der 68. Spanien-Rundfahrt für den ersten Heimsieg gesorgt. Der 31-jährige Madrilene vom russischen Katusha-Team holte sich am Dienstag auf dem 186,4 Kilometer langen Teilstück von Lain nach Fisterra mit einer Attacke kurz vor dem Ziel den Sieg. Der viermaligen Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara aus der Schweiz und der Australier Michael Matthews landeten auf den Rängen zwei und drei.

Das Rote Trikot des Gesamtersten holte sich der Italiener Vincenzo Nibali zurück. Der Tour-Dritte von 2012 löste nach nur einem Tag den US-Amerikaner Christopher Horner an der Spitze wieder ab. RadioShack-Profi Horner, der am Dienstag einige Sekunden verlor, war mit fast 42 Jahren der älteste Fahrer, der bei einer der großen drei Rundfahrten (Tour, Giro, Vuelta) die Gesamtwertung anführen konnte.

Die fünfte Etappe führt am Mittwoch über 168,4 Kilometer von Sober zum Lago de Sanabria. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren