Facebook lockert Gewinnspiel-Regeln für Fan-Seiten

Auf den Algorithmus des Newsfeeds soll die neue Regelung jedoch keine Auswirkungen haben.

In einer kurzen Nachricht hat Facebook am Dienstag die Änderung seiner Gewinnspiel-Regeln bekannt gegeben.
© Screenshot

Menlo Park – Gewinnspiele direkt in der Timeline von Facebook-Seiten abzuwickeln war bisher klar verboten. Auch wenn sich zahlreiche Seiten-Betreiber nicht daran gehalten haben. Das hat Facebook jetzt geändert. In einer vom Unternehmen am Dienstag veröffentlichten Nachricht heißt es: Wir haben die Anforderung, dass Promotions ausschließlich über Apps abgewickelt werden können, entfernt. Auf Seiten sind Gewinnspiele damit künftig erlaubt, auf persönlichen Profilen hingegen weiterhin nicht.

Das wird die Art der Unternehmens-Kommunikation via Facebook vermutlich deutlich verändern. Unternehmen werden ihre Seiten verstärkt für Gewinnspiele nutzen, um neue Fans zu generieren und damit die Reichweite der Unternehmensseite zu erhöhen. Ob das mit der Reichweite auch so funktioniert, bleibt abzuwarten, denn Facebook stellt in der Nachricht klar, dass Reichweite auch künftig nur durch relevanten Content zustande kommt und es nicht ausreichen wird, möglichst viele Interaktionen durch Gewinnspiele zu erzeugen.

Erlaubt ist künftig:

Fans einer Seite können künftig per Kommentar an Gewinnspielen teilnehmen.

Fans können durch das Liken eines Posts am Gewinnspiel teilnehmen.

Fans können durch das Senden einer Nachricht an Gewinnspielen teilnehmen.

Verboten bleibt dagegen weiterhin, dass Fans in der eigenen Timeline aktiv werden müssen um an einem Gewinnspiel teilzunehmen - also Posts veröffentlichen oder Bilder posten müssen. Ebenfalls nicht erlaubt bleibt das so genannte Taggen, also das Markieren von Personen auf Bildern. (tt.com)


Kommentieren


Schlagworte