Australier Matthews gewann fünfte Vuelta-Etappe, Schorn 14.

Michael Matthews setzte sich nach 174,3 Kilometern im Massensprint durch. Die Gesamtwertung führt weiter der Italiener Nibali an.

© EFE

Lago de Sanabria – Der 22-jährige Australier Michael Matthews hat am Mittwoch überraschend die 5. Etappe der Spanien-Radrundfahrt gewonnen. Der Orica-Profi entschied den Massensprint des 174,3 km langen Teilstückes von Sober zum Lago de Sanabria vor dem Argentinier Maximiliano Richeze (Lampre) und dem Belgier Gianni Meersman (Omega Pharma) für sich. Der Salzburger Daniel Schorn aus dem deutschen NetApp-Team belegte bei der ersten Sprintankunft der 68. Vuelta-Auflage den 14. Platz.

Der Italiener Vincenzo Nibali (Astana) verteidigte unterdessen zeitgleich im Hauptfeld ohne Probleme das Rote Trikot des Gesamtführenden vor Chris Horner (USA/RadioShack) und Nicolas Roche (IRL/Saxo).

Ergebnisse der 5. Etappe, Sober - Lago de Sanabria (174,3 km)

1. Michael Matthews (AUS) Orica 4:28:22 Std.

2. Maximiliano Richeze (ARG) Lampre

3. Gianni Meersman (BEL) Omega Pharma

4. Nikias Arndt (GER) Argos

5. Tyler Farrar (USA) Garmin

6. Edvald Boasson Hagen (NOR) Sky alle gl. Zeit.

Weiter: 14. Daniel Schorn (AUT) NetApp gl. Zeit.

98. Georg Preidler (AUT) Argos + 25 Sek.

Gesamtwertung

1. Vincenzo Nibali (ITA) Astana 18:43:52 Std.

2. Chris Horner (USA) RadioShack + 3 Sek.

3. Nicolas Roche (IRL) Saxo-Tinkoff 8

4. Haimar Zubeldia (ESP) RadioShack 16

5. Alejandro Valverde (ESP) Movistar 21

6. Robert Kiserlovski (CRO) RadioShack

Weiter: 64. Preidler 10:39

89. Schorn 18:01 (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren