Barcelona gewinnt Supercup: 0:0 gegen Atlético Madrid reicht

Ein Remis reichte aus: Der FC Barcelona hat zum elften Mal den spanischen Supercup für sich entschieden.

© EFE

Barcelona - Der FC Barcelona hat zum elften Mal den spanischen Supercup gewonnen. Dem Meister der Vorsaison reichte im Rückspiel gegen Atlético Madrid am Mittwoch ein torloses Remis vor eigenem Publikum zum Titel. Im Hinspiel hatten die Katalanen auswärts ein 1:1 erreicht. Die größte Chance zum Siegtreffer vergab Superstar Lionel Messi mit einem verschossenen Foulelfmeter in der 89. Minute.

Zum ersten Mal standen der Argentinier und der brasilianische Neuzugang Neymar gemeinsam in der Barça-Startelf. Beim spanischen Fußball-Pokalsieger Atlético sah Filipe Luis wegen eines Ellbogenschlags gegen Dani Alves die Rote Karte (80.). (dpa)


Kommentieren


Schlagworte