Frankreich droht erneut eine der schlechtesten Weinernten

Das kalte und nasse Frühjahr sowie Hagelstürme im Sommer haben den französischen Reben zugesetzt. Erneut droht eine der schlechtesten Weinernten seit Jahrzehnten.

© dpa

Paris – Frankreich droht eine der schlechtesten Weinernten der vergangenen 40 Jahre. Grund seien das kalte und regnerische Frühjahr und Hagelstürme im Sommer, erklärte der landwirtschaftliche Informationsdienst FranceAgriMer am Mittwoch. Erwartet werde eine Ernte von 43,5 Millionen Hektolitern, das sei klar unter dem Zehnjahresdurchschnitt von 45,4 Millionen.

Damit gelte die diesjährige Ernte als eine der schlechtesten in 40 Jahren. Sie liege aber über der des Vorjahres mit 41,4 Millionen Hektolitern, sagte der bei FranceAgriMer für Weinanbau zuständige Jérome Despey. Einige Weinbauern in den berühmten Anbaugebieten Bordeaux und Burgund hätten mit ansehen müssen, wie Hagel fast ihre gesamte Ernte zunichte machte. (APA/AFP)


Kommentieren


Schlagworte