Spanische Wirtschaft schrumpft im zweiten Quartal nur leicht

In Spanien deutet sich eine konjunkturelle Stabilisierung an. Der Sinkflug der Wirtschaftsleistung ist weniger massiv.

© X00957

Madrid – In Spanien hat sich der konjunkturelle Sinkflug im zweiten Quartal spürbar verlangsamt. Wie das nationale Statistikamt am Donnerstag in Madrid mitteilte, lag die Wirtschaftsleistung nur noch 0,1 Prozent niedriger als im Vorquartal. Eine erste Schätzung von Ende Juli wurde damit bestätigt.

Nach zweijähriger Rezession mit schrumpfendem Bruttoinlandprodukt (BIP) deutet sich zunehmend eine konjunkturelle Stabilisierung an. Zu Jahresbeginn war das BIP der viertgrößten Volkswirtschaft im Euroraum noch um ein halbes Prozent zurückgegangen.

Auch im Jahresvergleich bremst der wirtschaftliche Sinkflug etwas ab. Nach einem Minus von 2,0 Prozent im ersten Quartal lag die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal 1,6 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Das waren 0,1 Punkte weniger, als in der vorläufigen Schätzung angegeben wurde. (APA/sda/dpa)


Kommentieren


Schlagworte