Die Vielfalt im Klassenzimmer

Von Michaela Spirk-Paulmichl...

© Berger

Von Michaela Spirk-Paulmichl

Axams –Die Schule am Elisabethinum in Axams geht neue Wege: Als erste private Bildungseinrichtung für Kinder mit speziellen Bedürfnissen öffnet sie sich nun auch Schülern ohne Behinderung. Das Seraphische Liebeswerk – das Elisabethinum ist Teil der sozialen Dienste der Kapuziner – spricht von einem „Meilenstein in der Schulgeschichte“, Schulleiter Sven Beier meint schlicht: „Wir wollen unseren Kindern nichts vorenthalten.“ Eine Klasse für alle soll es vorerst werden, im Laufe der Jahre eine Schule für alle und schließlich als Projekt weitere Kreise ziehen, das zeigt: „Inklusion ist möglich – in jeder Schule.“ Derzeit würden sich leider viele Schulen und Lehrer nicht darüber hinaussehen, „diese Vielfalt im Klassenzimmer zuzulassen“, bedauert er.

Mit dem Schulversuch sollen nun Ängste abgebaut werden. Die Botschaft: Jeder hat etwas zu sagen, ob mit Worten oder Sprachcomputer. Es ist normal, verschieden zu sein. Mehr noch: Es ist eine Chance – und alle können profitieren. Die Idee für eine Neuorientierung der Schule entstand bei der Entwicklung eines neuen Leitbilds, bei der am Schluss der Satz gestanden sei: „Inklusive Pädagogik ist unser Ziel.“

Bereits seit Mitte der 90er-Jahre baut das Elisabethinum im Kindergarten Brücken zwischen Kindern mit und ohne Behinderung. Der Schulversuch ist die Fortführung dieses Modells. Die inklusive Klasse werden fünf Kinder ohne Behinderung und sechs Kinder mit Behinderungen besuchen, unterrichtet werden sie von zwei Lehrerinnen, die ausgebildete Volksschul- und Sonderschullehrerinnen sowie Montessoripädagoginnen sind – „die Crème de la Crème für diesen Zweck“, freut sich Beier. Der Unterricht beginnt am Dienstag. Um den Termin einhalten zu können, legten die Lehrer selbst Hand an. Beier: „Die Firma, die die Möbel schicken sollte, wurde aufgekauft. So haben wir selbst Tische und Regale besorgt und sie zusammengebaut. Bei so engagierten Lehrern muss das Projekt gelingen!“

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte