Peinlicher Fauxpas bei der EM: Europameisterin verpasst den Start

Die Serbin Ruzicic kam in Duisburg erst an den Start, als das Rennen bereits vorbei war.

© DPA

Duisburg – Als siebenmalige Weltmeisterin war die Serbin Dalma Ruzicic-Benedek zur Kanu-WM nach Duisburg gereist. Doch als am Donnerstag der 500-Meter-Vorlauf anstand, wartete die Konkurrenz vergeblich auf die früher für Ungarn gestartete Kajakpaddlerin. Ruzicic kam erst, als das Rennen schon losgegangen war. „Meine Uhr ging fünf Minuten nach“, erklärte sie später. Und schied damit aus. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren